Video

Links & Friends:

Logo Mo Fashion www.ATV-Teile.de

Messen & Events

Zum Online-Shop

Bestellungen sind ab sofort im Online-Shop möglich. Zum Online-Shop

Funktionsbeschreibung

„WATROPROP“ (Regenschutzscheibe)

Motorradfahren ist für viele faszinierend. Jedoch kennt jeder Motorradfahrer auch die Gefahren, die dieses Vergnügen mit sich bringt. Gefährlich ist Motorrad fahren vor allem bei Regen. Aufgrund dessen kam mir die Idee des Wassertropfenpropellers „WATROPROP“


Wenn viel Verkehr herrscht und die aufgewirbelte Gischt von den Reifen des vorausfahrenden PKW’s sich wie ein Schleier über das komplette Helmvisier des Motorradfahrers legt, ist die Sicht massiv gestört.
Der Motorradfahrer muss dann ständig mit der linken Hand das Visier frei wischen. Das kann fatal sein bei einer Vollbremsung. Außerdem verschmiert man meist nur den Niederschlag auf dem Visier, was wiederum zeitweise für noch schlechtere Durchsicht sorgen kann!
Bei Nachtfahrten ist Regen noch störender. Die Straßen in der Stadt sind hell erleuchtet und zudem wird das Scheinwerferlicht der entgegenkommenden Fahrzeuge auf der nassen Fahrbahn wiedergespiegelt. Der Blick durch das Motorradvisier wird zu einem Flug in die Milchstrasse! Die vielen Regentropfen brechen das Licht und erzeugen ein unangenehmes Streulicht, wobei eine zeitweise „Blindfahrt“ nicht zu verhindern ist!

Wenn sich die Sicht durch den einsetzenden Regen verschlechtert, wird "Watroprop" mit einem Saugnapf Visiermittig auf Nasenspitzenhöhe platziert und angedrückt. Die Visierfläche wird nicht eingeschränkt. Ein eventuell bereits vorhandener Atemabweiser verdeckt annähernd dieselbe Fläche. Bei einer Fahrgeschwindigkeit von mindestens 30 km/h und höchstens 100 km/h erreicht der Propeller die entsprechende Drehzahl, um ausreichend Wassertropfen von der Scheibe abzuschleudern. Es wird so ein nahezu Wassertropfen-freier Blick ermöglicht. Der sich drehende Propeller wird aufgrund der entsprechenden Drehzahl kaum oder nicht wahr genommen. Bei nachlassendem Niederschlag kann „WATROPROP“ mit einer Hand vom Visier abgezogen und bis zum nächsten einsetzenden Niederschlag mit Hilfe der Gummischnur am Hals getragen werden - allerdings sicherheitsbedingt auf dem Rücken! Diese Gummischnur dient als zusätzliche Sicherheit, so dass „WATROPROP“ bei Fehlbedienung nicht verloren geht. Das Helmvisier kann zu jeder Zeit voll geöffnet werden.

„Scheibenwischer für Motorradhelm“- Aktueller Stand der Technik-Alternativen:
- Auf dem Markt sind momentan Visierwischer mit eingearbeitetem Wischgummi im Handschuhzeigefinger. Der so konzipierte Handschuh fungiert somit als Scheibenwischer für den Motorradhelm .

Nachteilig bei solch einem Scheibenwischer für Motorradhelm ist jedoch immer noch die ablenkende Armbewegung. Außerdem verkratzen Kunststoffvisiere bei Wischbewegungen auf deren Oberfläche (ausgenommen Glasvisiere). Zudem hat der Fahrer zeitweise nur eine Hand am Lenkrad.

- Ebenfalls auf dem Markt ist ein Helmscheibenwischer , bei dem der Scheibenwischer elektrisch über mitgeführte Batterien angetrieben wird. Allerdings ist dieser Helmscheibenwischer gravierend teurer, komplexer und bei weitem nicht so flexibel anwendbar.

- Nanoversiegelte Helmvisiere sollen den Scheibenwischer für Motorradhelme ersetzen.
Allerdings wird bei jeder Reinigung von Insektenrückständen auch die Nanoversiegelung geschwächt und muss aufgrund dessen regelmäßig neu versiegelt werden!

- Ein weiterer Scheibenwischer für Motorrradhelme ist der „Rainvisor“. Hier übernimmt eine Spaghettitellergroße drehende Plexiglasscheibe die Wischfunktion.
Wobei die Sicht aufgrund der Scheibenkrümmung verwackelt und verschwommen erscheint.
Außerdem ist dieses Visierwischsystem nicht bei allen Helmen anwendbar und wird vorwiegend nur im Kartsport verwendet. Somit ist auch dieses Visierwischsystem für einen flexiblen, transportablen Einsatz gänzlich ungeeignet!


Die "Watroprop"-Funktion ist nur gewährleistet bei folgenden Gegebenheiten:

"Watroprop ist ein vom Wind angetriebenes System und funktioniert auch nur dann, wenn auf das Helmvisier auch tatsächlich der Fahrtwind auftrifft. Ist eine Windschutzscheibe angebracht, die den Wind vom Helm des Fahrers ablenkt, so ist ein Betrieb nicht möglich. Nur der offene Fahrtwind gewährleistet eine sichere Funktion. Eine Anbringung direkt auf der Windschutzscheibe, z. B. bei Gold Wing Motorrädern funktioniert nicht aufgrund des fehlenden Luftstroms, da eine zu geringe Rotationsgeschwindigkeit erreicht wird.

Erwähnungen

AUSPROBIERT
Tatsächlich verbessert sich die Sicht bei verregneten Etappen und Sprühgischt von vorausfahrenden Autos deutlich...mehr


DER DURCHBLICKER
wir kennen das alle, aufgeschleuderte Gischt ist fies, es ist duster und die Rücklichter voraus verschwimmen in einer finsteren Suppe.....mehr


SICHERER FAHREN IM REGEN
Dieses Ding macht eure Fahrten nicht nur sicherer bei Regen, ihr gewinnt auch eine Menge lächelnde Freunde...mehr


SO TICKEN ERFINDER
Manches ist zu offensichtlich seltsam, da hilft kein Drumrumreden...mehr


FREIE SICHT
Die Regenschutzscheibe "Watroprop" kann da Abhilfe schaffen, wie ACE LENKRAD in einem Praxistest herausfand !....mehr





Impressum

Watroprop UG
Feldelestr. 2a
78194 Hintschingen



Sparkasse Schwarzwald - Baar
IBAN: DE44694500650151044907
BIC: SOLADES1VSS
Umsatzsteuernummer: DE815608583

Tel.: 07462 / 1323
Fax: 07462 / 924 327
Homepage: http://www.kellermobile.de
E-mail: info@regenschutzscheibe.de

Video

Links & Friends:

Logo Mo Fashion www.ATV-Teile.de

Events

Go to Web-Shop

From now on you can place your order in the Web-Shop

Function

„WATROPROP“ (rain protection disc)

Motorcycling is fascinating for a lot of people. Anyway every motorcyclist also knows about the danger situations of this pleasure. Rain is surely one of them. So I had the idea to invent “WATROPROP” – a waterdroppropeller.


Rain itself is already bad for motorcyclists. But when there is additional a lot of traffic and especially when the water of the front cars’ tyre sprays onto the motorcyclists’ helmet visor the sight is continuously handicapped. The motorcyclist always has to clean the visor with his left hand. This is fatal at an emergency stop. And so the rain is smudged onto the visor which leads to an even worse sight. At night tours - mainly in cities - there is a lot of light in the streets and additional the lights of cars driving towards you are reflected onto the road. The view through the visor seems to become to a trip to the “Milky Way”. These many rain drops break the light and generate an uncomfortable sight which leads to driving sections where you do not see anything for a moment.

When it starts to rain you place the succer of "Watroprop" in the middle of the visor at height of the nose top. The visor area is not reduced. If there is a breath deflector at the helmet it covers nearly the same area. At minimum 18 mph and maximum 60 mp/h the propeller reaches the adequate number of revolutions to push away enough rain drops from the visor. So you achieve having a nearly rain drop free sight. Because of the high number of revolutions you nearly do not notice the turning propeller. When rain stops “WATROPROP” can easily be removed from the visor with one hand and be worn around the neck on the rubber cord until next rain comes – but because of safety reasons you have to turn “WATROPROP” on your back. The rubber cord gives more safety as “WATROPROP” does not get lost at wrong handling. The helmet visor can be opened completely at any time.

“Windshield wiper for motorcycle helmet” – actual issue of technique alternatives
- At the moment there are gloves on the market with an integrated wiper blade rubber in the
forefinger. With this visor wiper you can clean the visor manually as the blade rubber is
functioning as a windshield wiper for motorcycle helmet.
Disadvantageous at such a windshield wiper for motorcycle helmet still is the distracting arm
movement. Besides plastic visors are scratching with these wiper movements on the surface
(except glass visors). And the motorcyclist has only one hand on the steering wheel for short
times.


-There is also a helmet windshield wiper on the market whose wiper is driven electrical with
batteries.
But this helmet windshield wiper is more expensive, more complex and far not so flexibel
applicable.


- Nano sealed helmet visors should replace the windshield wiper for motorcycle helmets.
However the nano sealing will be weakened at cleaning of insect remains and has to be
resealed regularly.

-A further windshield wiper for motorcycle helmet is the “Rainvisor”. Here the wiping
function is given through a turning plexiglass disk.
But because of the disc curvature the sight seems to be shaky and blurred.
Further this visor wiper system is not applicable for all helmets. It is used mainly in the cart
sport.
That’s why this visor wiper system is also not suitable for a flexible and transportable use.


The "Watroprop"-function is only guaranteed under the following conditions:

"Watroprop" is a system driven by the wind. It only works when head wind comes directly onto the visor. An operation is not possible when there is a windshield at the bike which distracts the wind from the driver's helmet. Only the direct head wind guarantees a safe function. When you place "Watroprop" directly onto the windshield e.g. at a Gold Wing bike the system doesn’t work because of the missing air flow as there will only be reached a too low rotation speed.

Erwähnungen

TESTED
In fact the sight at rainy sections and at spray of cars driving in front of you is improving noticeable.... more


PROP-ER RIDING IN THE RAIN
This thing will not only make your ride safer in the rain, it will gain you a lot of smiling friends...more





Impressum

Watroprop UG
Feldelestr. 2a
78194 Hintschingen



Sparkasse Schwarzwald - Baar
IBAN: DE44694500650151044907
BIC: SOLADES1VSS
VAT-Number: DE815608583

Phone.: 07462 / 1323
Fax: 07462 / 924 327
Homepage: http://www.kellermobile.de
E-mail: info@regenschutzscheibe.de


Inhaber und Betreiber und Verantwortlich für den Inhalt der Internetseite:

Albert Keller, 78194 Immendingen, Telefon 07462/1323, kellermobile@arcor.de



Webdesign:
mfcs.net
Marc Fröhlich
Feldelestraße 12
78194 Immendingen
e-Mail: info@mfcs.net
http://mfcs.net


1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt